Beton-Deko für den Garten + Buch-Verlosung

Beton-DekoBei dem schönen Wetter die letzten Tage wollte ich nicht ständig im Haus sitzen und nähen, daher gibt es heute etwas Neues für euch zu sehen. 🙂
Ich habe mir einen Sack Fertigbeton geschnappt und sämtliche Gefäße die ich in Haus und Garten gefunden habe ausgegossen. So ist einiges an Beton-Deko entstanden, die jetzt fertig bepflanzt im Garten bleiben darf.

Beton-DekoMeine neuen Gefäße dürfen jetzt unseren Eingangsbereich schmücken. Unser riesiger Baumstamm sieht jetzt aus wie eine kleine Ausstellung. 😉

Beton-DekoZum Bepflanzen habe ich mir im Baumarkt einige Töpfe Sukkulenten oder auch Hauswurzen genannt geholt und wild drauf los gemixt. Da ich auch schon einige ältere bepflanzte Gefäße habe, die jede Menge Ableger „produziert“ haben, wurden natürlich auch diese mit genutzt, um eine schöne Mischung zu bekommen.

Beton-DekoDas sind so wundervolle und anspruchslose Pflanzen, ich liebe sie einfach. Wenn man ein wenig drauf achtet und einen Topf kauft mit vielen Ablegern, kann man jede Menge damit bepflanzen und sie wachsen wirklich fast überall. Meine Beton-Deko ist daher auch nur ein Teil der neuen Unterkünfte.

Beton-DekoAuch zwei schon viele Jahre alte Windlichter wurden bepflanzt. Es reicht ganz wenig Erde und mäßiges Gießen. Es darf auch ruhig etwas Abstand zwischen den einzelnen Rosetten sein, es bilden sich immer wieder neue und irgendwann ist die ganze Erde vollständig bedeckt.

Beton-DekoSehr gerne lege ich auch einige schöne Muscheln, Schneckenhäuser oder Steinchen in die Zwischenräume. So sind die Lücken nicht zu groß, und wenn die Pflanzen ausreichend gewachsen sind, schließen sie diese einfach ein. Noch etwas länger gewartet, wachsen sie auch drüber. 😉

Beton-DekoEinen Teil meiner Beton-Deko habe ich mit einer Kupfer-farbenen wetterfesten Acryl-Farbe bemalt. Finde ich auch ganz schick. 🙂
Wäre sicher auch ganz schön für drinnen. Ich glaube ich muss bald noch mal…

Beton-DekoDer nächste Schwung ist auch schon wieder gegossen und ein neuer Sack wurde angeschleppt (ja, 30kg werden geschleppt … *ächz*)
Möchtet ihr überhaupt noch mehr Beton sehen? Oder soll ich es lieber stillschweigend in Haus und Garten verteilen? 😉
Oder habt ihr Interesse an einer DIY-Anleitung? Sagt Bescheid, dann fotografiere ich während der nächsten Runde mit.

Beton-DekoJetzt ist aber erst mal Schluss mit der Beton-Bilder-Flut. Und für alle, die bis jetzt durch gehalten haben und vielleicht auch Lust bekommen haben es selbst auszuprobieren, habe ich jetzt noch etwas Besonderes.


 

blogger2015vVor einigen Tagen erst habe ich von dieser tollen Aktion gehört: Blogger schenken Lesefreude

Anlässlich des heutigen Welttages des Buches werden auf ganz vielen Blogs Lieblingsbücher verlost und so wieder etwas zum Lesen animiert. Ich lese selbst zwar gerne, aber da ich keinen Literatur-Blog schreibe, habe ich mir etwas anderes überlegt.
Passend zum Thema Beton-Deko verlose ich heute das geniale Buch „Neue Gartendeko aus Beton selbstgemacht“ von Camilla Arvidsson und Malin Nilsson. Wer schon einen Blick riskieren will, kommt mit einem Klick auf das Buch direkt zum Artikel. Ich habe es mir selbst auch besorgt und bin einfach nur begeistert.

Was ihr dafür tun müsst? Ein netter Kommentar zu diesem Post reicht mir. 🙂
Zumindest eine E-Mail-Adresse müsst ihr mit angeben, damit ich euch kontaktieren kann.
Die Verlosung läuft ab sofort eine Woche lang bis zum 30.4.2015 um 24 Uhr. Später eingehende Kommentare werde nicht mehr berücksichtigt.
Ansonsten das Übliche, ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein und der Gewinn kann natürlich auch nicht in bar ausgezahlt werden. 😉

Ich hoffe ich kann euch damit eine kleine Freude machen, würde mich freuen, wenn viele mitmachen und wer die Verlosung gerne verlinken möchte oder auf Facebook, Twitter oder sonst wo teilen möchte, ich freue mich drüber. 🙂


Und weil es jetzt eh schon wieder ein Monster-Post ist, schicke ich euch noch schnell meine Flohmarkt-Funde von letztem Sonntag mit. 🙂

Beton-DekoBeton-Deko

 

Bei Emaille-Gefäßen kann ich nicht widerstehen. 🙂

Jetzt aber wirklich Schluss für heute.

Viele liebe Grüße schickt euch
Sandra

Verlinkt wird der Beitrag zu RUMS

DIY – Origami-Hase falten

Origami-HaseAm Wochenende habe ich eine klasse Anleitung für einen Origami-Hase gefunden. Passend zu Ostern musste so einer (oder auch zwei) natürlich gleich ausprobiert werden. Origamipapier in 15×15 cm haben wir zu Genüge hier liegen und mehr wird auch gar nicht benötigt.

Die Anleitung gibt es hier: (Mit sehr entspannender chinesischer Hintergrundmusik 😉 )

Die Häschen kann man, wenn man ein bisschen fix ist, gleich schon parallel mit dem Video mit falten. Sogar mein Töchterchen konnte die meiste Zeit mit machen. Irgendwann ging zwar nichts mehr, aber die Anleitung ist auch glaube ich nicht für 5-Jährige gedacht. 😉
Das Video ist zwar Englisch, aber die Bilder reichen völlig aus um zu verstehen, was gefordert wird.

Origami-HaseWir haben unserem Origami-Hase jeweils noch einen Puschelschwanz aus Watte verpasst, sieht das nicht schnuckelig aus?
Ich glaube wir brauchen unbedingt noch ein paar davon, die Zwei sehen ja irgendwie schon einsam aus oder? Ein paar Tage haben wir ja noch bis Ostern, da werden sich bestimmt noch ein paar Minütchen für dieses Last-Minute-Oster-Projekt finden. 🙂

Unser Pärchen sitzt jetzt entspannt unter der duftenden Hyazinthenblüte. Diese einzelne Blüte parfümiert momentan unser komplettes Haus, Frühling pur würde ich sagen. 🙂

Viel Spaß beim Origami-Hase basteln, bin gespannt, wer es probiert. 🙂

Liebe Grüße

Sandra

Der Beitrag wird verlinkt zu Revival Linkparty