Sommerhose lillesol basics No.44 – Probenähen

SommerhoseDarf ich vorstellen …. unsere neue Sommerhose! Um ein bisschen Abwechslung hier rein zu bringen, erst mal die Rückseite. 😉
Seit heute ist es online, das Ebook lillesol basics No.44, die Sommerhose und wieder einmal bin ich absolut begeistert von dem Schnitt.

Gedacht ist die Hose aus flatteriger dünner Webware, aber es geht auch anders. Mir ist direkt die hübsche Cherry Picking Loveboat Webware dazu eingefallen und eine Stunde später war sie fertig. Anker-Plott drauf und alles ist gut. 🙂

SommerhoseEin absolut cooles Sommeroutfit. Ich muss gestehen ich bin absolut neidisch auf diese Hose, hätte ich noch genug Stoff hier, ich würde mir die Selbe nähen. 😉
Aber was ist jetzt das Besondere daran? Es ist eine ganz luftig weit geschnittene Hose, die in drei verschiedenen Längen genäht werden kann. Lang, Capri oder Short, für jeden ist sicher das Richtige dabei.
Und als ich vor einigen Tagen den Kleider-Schweden besucht habe, war ich wirklich baff wie oft mir solche Hosen dort begegnet sind. Also ein absoluter Trendschnitt diesen Sommer.
Im Ebook werden auch drei verschiedene Varianten erklärt die Beinbündchen und das Bauchbündchen zu raffen. Hier kann etwas aufwändiger gesmoket werden oder ein Raffband oder Gummiband eingenäht werden. Ganz nach Belieben. 🙂

SommerhoseIch habe die Bündchen hier mit Gummiband genäht. Geht wirklich fix und die Optik ist klasse oder?
Wie immer gibt es die ersten Tage noch einen Sonderpreis für das neue Ebook, schaut doch gleich mal rüber zum lillesol & pelle Shop.

Und nein, bei dieser Hose ist es während der Probenährunde nicht geblieben. Ich zeige euch in den nächsten Tagen noch einige weitere Ergebnisse, die schnelle Version der Sommerhose. 🙂

Liebe Grüße
Sandra

Verlinkt wird zu Out Now, Meitlisache und Kiddikram

Schneideplotter Silhouette Cameo – Meine Erfahrungen Teil 1

Plotter

Nach meinem letzten Plotter-Post habe ich einen ganz lieben und etwas verwirrten Kommentar von der lieben Stella bekommen, was denn eigentlich ein Plotter ist.

Ja stimmt, ich bin einfach davon ausgegangen, dass jeder weiß was ein Plotter ist, da das Gerät aus der Nähwelt ja gerade nicht mehr weg zu denken ist. Plotterdateien schießen gerade zu aus dem Boden, so schnell kann man garnicht schauen. Auf Grund dessen habe ich mir gedacht, lasse ich euch einfach mal ein bisschen an meinen Erfahrungen an diesem Gerät teilhaben. Ich werde es auf mehrere Posts aufteilen und vielleicht auch mit euch zusammen einige neue Sachen ausprobieren, denn die Möglichkeiten mit diesem guten Stück ist wirklich sehr weitreichend und nicht mal schnell erklärt.

Im Internet gibt es ja wirklich jede Menge Informationen zu verschiedenen Modellen. Ich bin der Meinung die wichtigsten für das Hobbyplotten sind die Silhouette Cameo und Silhouette Portrait. Die erste wichtige Frage ist daher: Wo liegen die großen Unterschiede und welches Modell ist das richtige für mich?

Der größte Hauptunterschied liegt in der Schnittbreite, der Portrait kann bis zu einer Breite von A4 (20,3 cm), der Cameo bis zu A3 (30,5 cm) schneiden, Länge für beide Geräte ca. 3 m, was besonders für Wandtattoos interessant wird. Jetzt stellt man sich natürlich die große Frage “Braucht man einen so breiten Schnittbereich?” Diese Frage kann man sich nur dann beantworten, wenn man versteht, welche Möglichkeiten die Geräte bieten und was man damit alles anstellen kann. Wenn man mit dem Plotter nur schneiden möchte, fallen mir spontan folgende Bereiche ein:

  • Bügelvelours  oder – vinyls herstellen um auf Textilien aufzubügeln
  • diverse Sticker ausplotten
  • Wandtattoos herstellen
  • Papier oder Fotokarton schneiden, z.B. für Scrapbooking oder zum Karten basteln
  • oder auch Schablonen herstellen für z.B. Textildruck
  • Stempel herstellen
  • man kann sogar Stoff damit schneiden (muss aber vorher Vliesofix bebügelt werden)

Aber das ist noch lange nicht alles, die guten Geräte sind auch noch ganz toll für andere Spielereien einsetzbar.

  • programmierte Bilder zeichnen
  • Strassbilder zum aufbügeln auf Textilien erstellen

Die Listen sind sicher nicht komplett, aber wie ihr seht sind der Kreativität da kaum Grenzen gesetzt.

Nicht vergessen darf man auch die mitgelieferte Software Silhouette Studio, damit kann man gekaufte Dateien noch bearbeiten (vergrößern, verkleinern oder auch Teile davon bearbeiten) oder sogar eigene Dateien anhand von Zeichnungen, Fotos usw. selbst erstellen, dazu aber ein ander mal mehr. 😉

Ein großer Unterschied macht natürlich noch der Preis. Bekommt man einen Portrait im Angebot für ca. 150€, muss man für einen Cameo fast das doppelte hinlegen.

Ich habe mir für einen Silhouette Cameo entschieden, da ich mir gerne alle Möglichkeiten offen lasse. Auch bei der Stickmaschine habe ich mir vor vielen Jahren für den größeren Stickbereich entschieden und war immer froh drüber.

Was habt ihr für Erfahrungen mit Plottern? Seid ihr bereits stolze Besitzer, überlegt ihr noch oder interessiert euch das gar nicht?
Wer noch weitere Informationen über die Geräte sucht, ist mit der Herstellerseite Silhouette USA sehr gut bedient.

Liebe Grüße
Sandra

Der Plotter hat geraucht…

…gefühlt jedenfalls. So ein Plotter ist ja schon ein tolles Teil, man kann wirklich viele schöne Sachen damit anstellen, nur leider macht mir oft das ewige Zeitproblem einen Strich durch die Rechnung.
Gestern habe ich mir aber mal wieder ein bisschen rumgespielt und viele Shirts für meine Kids bebügelt. Jetzt sind sie erst mal wieder versorgt. 🙂

Plotter FederliebeEins gab es sogar auch für mich, ist ja selten genug. Die schöne Feder aus der Plotter-Datei Federliebe von Einzelglück ist sogar ein Freebie und liegt schon einige Wochen auf meinem Rechner. Viel zu schade um dort zu versauern, daher schnell geplottert und gebügelt. Ganz schnell ist so ein schlichtes schwarzes Shirt schick gemacht. Ein bisschen Glitzer, mehr muss nicht sein, einfach schön. ♥♥♥

 

 

Für die Kinder darf es da schon ein bisschen bunter sein. Fast alle Motive habe ich bei Silhouette USA gekauft, da gibts ja kaum was was es nicht gibt. So viele schöne Motive, ob ich da jemals alles durch den Plotter jage was ich schon runtergeladen habe? 😉

Hier jetzt einfach mal eine kleine Bilderflut für euch:

So sind ganz einfache Shirts auch schnell mal aufgepeppt, manchmal braucht man doch ein schnelles Erfolgserlebnis. 🙂
Die Cameo kann ja eigentlich noch so viel mehr, bleibt abzuwarten, wann ich dazu komme weitere Funktionen zu testen.

Viele sonnige Grüße schickt euch
Sandra

Mädchentraum Ballontunika Feli von Rosarosa

Heute zeige ich euch noch ein süßes Einhorn-Kleidchen, nach dem Ebook Ballontunika Feli von Rosarosa, für viele Mädchen bestimmt ein Traum. Rosa und Einhörner gehen ja immer. 🙂

Hier habe ich einfach mal ein Kurzarmkleid draus gemacht, für den Sommer auch eine ganz tolle Sache.

Das Einhorn ist ein selbst geplottertes Velour das aufgebügelt wurde.

Schnitt Ballontunika hier

Bis bald….
Sandra

Pump-it-up-Hose

Hier habe ich mal wieder einen neuen Schnitt ausprobiert und für super befunden. Die Pump-it-up-Hose von Hedi Näht ist einfach nur cool und lässig.
Oben sitzt sie ganz locker und bequem und die große Tasche vorne ist auch ein echter Hingucker. Davon wirds hier definitiv noch mehr geben.

Der süße Gecko vorne drauf hat die liebe Claudi vor einer Weile für mich geplottert. Passt doch perfekt da drauf oder? 🙂

Das Ebook gibts übrigens hier.

Bis bald,
Sandra