Osterhasen aus Hefeteig – Thermomix

Osterhasen aus HefeteigSchon vor langer Zeit habe ich auf meinem Pinterest-Board diesen Link hier gespeichert. Die süßen Osterhasen aus Hefeteig wollte ich seitdem gerne ausprobieren.
Wenn nicht zu Ostern wann dann??
Okay, ich gebe zu, irgendwie sehen sie fast eher aus wie Oster-Mäuse, aber im Rezept lest ihr, wie ihr es besser machen könnt. 😉

Ein Rezept war nicht direkt hinterlegt, von daher habe ich ein eignes Hefeteig-Rezept dafür verwendet mit dem es wunderbar funktioniert hat. Für alle die solche Hasen gerne noch schnell auf den Ostertisch zaubern wollen, teile ich es gerne mit euch.
Das Rezept ist für den Thermomix ausgelegt, kann aber natürlich auch ohne hergestellt werden.

Zutaten:

  • 220g Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 520g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100g Zucker
  • 2 TL Salz
  • 60g Margarine
  • Eigelb

Zubereitung:

  • Milch und Hefe in den Mixtopf geben und 1 1/2 Minuten / Stufe 2 /37°C erwärmen
  • Die restlichen Zutaten bis auf das Eigelb hinzugeben und alles 2 Minuten / Brotstufe kneten.
  • Osterhasen aus HefeteigDen Teig in eine Schüssel umfüllen, idealerweise mit Deckel, ansonsten mit einem Tuch abdecken und eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Wenn ihr gerade keine Heizung warm habt, könnt ihr die Schüssel auch super in den Ofen stellen und nur das Licht (ohne Temperatur) einschalten. Die Wärme von der Lampe reicht.
  • Osterhasen aus HefeteigAus dem Teig ca. 12 kleine Kugeln formen und abgedeckt auf einem Backblech nochmal eine halbe Stunde gehen lassen.
  • Ofen vorheizen, Ober- Unterhitze 180°
  • Mit einer spitzen Schere die Ohren in den Teig schneiden. Am besten etwas weiter als ich es getan habe, dann werden die Ohren noch länger und hasenähnlicher. 😉
    Für die Augen habe ich mit einem Stäbchen Löcher angedeutet, ihr könnt aber auch nach dem Backen aus Zuckerguss welche aufmalen.
  • Der ganze Hase wird jetzt noch mit verquirltem Eigelb angestrichen.
  • Auf mittlerer Schiene ca. 20 – 25 Minuten backen.

Osterhasen aus HefeteigMeine Osterhasen aus Hefeteig wurden dann von den Osterhasen aus Klopapierrollen zum Tisch begleitet. 😉
Auch diese sind Pinterest inspiriert und wurden zusammen mit meinen Kids gebastelt. Süß oder?

Seit 1. April gibt es bei Julia von lillesol&pelle auch wieder die Aktion One Pin a Week, wobei umgesetzte Pinterest-Pins gesammelt werden. Eine tolle Gelegenheit sich endlich durch die Vielzahl der Inspirationen zu kämpfen und etwas anzupacken. 🙂
Mein Post wandert daher gleich mal dorthin. Ich bin gespannt, was sich alles dort sammelt über die Zeit.

Schöne Ostertage wünscht euch
Sandra

DIY – Origami-Hase falten

Origami-HaseAm Wochenende habe ich eine klasse Anleitung für einen Origami-Hase gefunden. Passend zu Ostern musste so einer (oder auch zwei) natürlich gleich ausprobiert werden. Origamipapier in 15×15 cm haben wir zu Genüge hier liegen und mehr wird auch gar nicht benötigt.

Die Anleitung gibt es hier: (Mit sehr entspannender chinesischer Hintergrundmusik 😉 )

Die Häschen kann man, wenn man ein bisschen fix ist, gleich schon parallel mit dem Video mit falten. Sogar mein Töchterchen konnte die meiste Zeit mit machen. Irgendwann ging zwar nichts mehr, aber die Anleitung ist auch glaube ich nicht für 5-Jährige gedacht. 😉
Das Video ist zwar Englisch, aber die Bilder reichen völlig aus um zu verstehen, was gefordert wird.

Origami-HaseWir haben unserem Origami-Hase jeweils noch einen Puschelschwanz aus Watte verpasst, sieht das nicht schnuckelig aus?
Ich glaube wir brauchen unbedingt noch ein paar davon, die Zwei sehen ja irgendwie schon einsam aus oder? Ein paar Tage haben wir ja noch bis Ostern, da werden sich bestimmt noch ein paar Minütchen für dieses Last-Minute-Oster-Projekt finden. 🙂

Unser Pärchen sitzt jetzt entspannt unter der duftenden Hyazinthenblüte. Diese einzelne Blüte parfümiert momentan unser komplettes Haus, Frühling pur würde ich sagen. 🙂

Viel Spaß beim Origami-Hase basteln, bin gespannt, wer es probiert. 🙂

Liebe Grüße

Sandra

Der Beitrag wird verlinkt zu Revival Linkparty

Die Eiszeit im Jahr 2015 – Makro-Fotografie

Eiszeit

Wie in der Eiszeit fühlte ich mich zumindest letzte Woche, als ich diese Bilder aufgenommen habe. Morgens um 9 Uhr bei strahlendem Sonnenschein und -8°C. Der Nebel hatte sich gerade verzogen und hat nach einer bitterkalten Nacht das wunderschöne Ergebnis davon gezeigt.

Ich muss ja gestehen, bevor ich mich mehr mit der Fotografie befasst habe, wäre ich im Traum nicht darauf gekommen mich bei diesen eisigen Temperaturen auf den Boden zu schmeißen um ein noch schöneres Bild zu bekommen. Aber man lernt ja nie aus, es hat sich absolut gelohnt finde ich.
Ja und mit Handschuhe fotografiert es sich ja auch eher schlecht, daher musste ich alle paar Minuten eine Pause machen um die halbgefrorenen Finger wieder aufzutauen. 😉

Jetzt aber erst mal meine Ergebnisse von meinem rote-Nasen-Projekt…

EiszeitDer vollständig zugefrorene See trägt einen wunderschönen Blumenschmuck, Eisblumen wie gemalt.
Einfach gigantische Eiskristalle zieren diesen sonst kahlen Ast, der fest im Eis steckt – Eiszeit.

EiszeitDie wenigen Grashalme die sich Anfang Februar doch noch aus dem Boden getraut haben, werden es bestimmt bitter bereut haben. Jeder einzelne Halm trägt einen dicken Eisschmuck.

EiszeitAuf den ersten Blick würde man diese Blüte wohl als verblüht abtun, aber unter der Makro-Linse ist sie einfach perfekt oder?
Es wirkt fast so, als würden sich die einzelnen Blütenstände in der Mitte zusammen kuscheln wollen um der Kälte zu entkommen.

EiszeitWer weiß welches hübsche Blümchen sich unter dieser dicken Raureif-Schicht versteckt, aber auch als Eisskulptur ist sie einfach nur traumhaft schön. Ich weiß nicht wie viele Bilder ich von dieser Schönheit gemacht habe, jedes für sich wunderschön.

EiszeitHier nochmal den Schnee bzw. Reif im Detail mit den tausenden von Eiskristallen – ein Stillleben in weiß.

EiszeitAuch die Birkenblüten wurden eiskalt erwischt und trugen ein frostiges Eiskleid.

EiszeitJa ich könnte jetzt hier noch ewig so weiter machen, ein Foto nach dem anderen zu zeigen. Bevor ich euch jedoch langweile, höre ich an dieser Stelle lieber auf und schaue nach, was ihr so eingefangen habt in den letzten Tagen.
Frostige Grüße schickt euch
Sandra

Meine Eiszeit wird verlinkt zu MakroMontag, I heart Macro und Macro Monday 2.

DIY Glücksklee-Haarspange aus Filz

Glücksklee-Haarspange

Diese Anleitung für eine Glücksklee-Haarspange aus Filz ist ein kleines Geschenk an euch alle für ein tolles Jahr 2014. Viel ist passiert, viel haben wir geschafft und noch viel mehr ist für das neue Jahr in Planung.
Der ein oder andere hat nach den Feiertagen schon wieder Lust ein bisschen was Kreatives zum machen, dann legt einfach los, man braucht wirklich nicht viel dafür:

Zutaten für eine Glücksklee-Haarspange

  • Glücksklee-HaarspangeFilzreste in verschiedenen Farben (bei mir dunkel- und hellgrün, sowie pink)
  • eine Schere
  • Heißkleber oder falls nicht vorhanden auch Bastelkleber (dauert aber dann länger)
  • natürlich einen Haarspangen-Rohling (aber es geht auch eine alte Kinderhaarspange)
  • Druckvorlage auf A4 ausgedruckt

 

So geht´s:

  • Druckt euch diese Vorlage auf A4 aus und schneidet alle Formen an den Außenkanten aus.
    Vorlage Glücksklee
  • Glücksklee-HaarspangeSchneidet die Grundform groß 4x aus dunkelgrünem Filz und die Grundform klein 4x aus hellgrünem Filz.
    Ebenfalls braucht ihr das kleine Herz aus der Mitte in einer passenden Farbe.
    Der Kreis für die Rückseite wird am besten aus der gleichen Farbe wie die große Grundform zugeschnitten, dann fällt er am Ende am wenigsten auf.
  • Glücksklee-HaarspangeBringt von der Spitze Richtung Mitte etwas Heißkleber auf die dunkelgrünen Blätter und klebt die hellgrünen Blätter auf so dass die Spitzen aufeinander liegen. Wiederholt das bei den anderen 3 genauso.

 

  • Glücksklee-HaarspangeTragt etwas Heißkleber von der Spitze zur Mitte, aber nur etwa einen cm und faltet die Blätter mittig. Aber Vorsicht, Heißkleber ist heiß! 😉
    Wiederholt das auch wieder bei den anderen 3 Stück.

 

  • Glücksklee-HaarspangeJetzt geht es ans zusammenfügen. Seitlich wird wieder an der Spitze eines Blatts etwas Kleber aufgetragen und mit einem anderen Blatt zusammen geklebt. Das dritte Blatt wird an das zweite geklebt. Beim vierten muss man etwas schummeln, da die Spitzen nicht ganz richtig zusammenpassen, aber das sieht man am Ende nicht mehr. 😉
  • Glücksklee-HaarspangeAm besten fixiert ihr die Blätter seitlich auch noch mal mit ganz wenig Kleber, so fallen sie nicht ungewünscht auseinander. Wenn es ohne hält, muss der Schritt aber nicht unbedingt sein.

 

  • Glücksklee-HaarspangeJetzt kommt das kleine Herz an die Reihe, es wird jetzt schön mittig aufgeklebt und verdeckt so unsere kleine Lücke in der Mitte.

 

  • Glücksklee-HaarspangeAuf der Rückseite trägst du nun mittig etwas mehr Kleber auf und drückst die geöffnete Haarspange mit der Oberseite nach unten in den heißen Kleber. Achte darauf, dass das Herz auf der Vorderseite dann am Ende in die richtige Richtung zeigt.
    Parallel klebst du den Kreis über den Oberteil der Haarspange, er wird dafür richtig eingefädelt und sauber rundum aufgedrückt. Der untere Teil der später die Haare aufnehmen soll darf natürlich nicht angeklebt werden.
  • Nehmt euch jetzt beliebige Haare, ob lockig oder glatt, befestigt das gute Stück darin und freut euch. 🙂

Glücksklee-Haarspange

Natürlich könnt ihr auch anstatt einer Haarspange eine Brosche draus machen oder an einem elastischen Band wäre es auch ein toller Haargummi. Ihr habt sicher selber noch viele Ideen dazu.

Eigentlich wollte ich die Anleitung erst morgen posten als Jahresabschluss, aber da sich vielleicht der ein oder andere noch schnell eine Glücksklee-Haarspange für Silvester zaubern möchte kommt heute schon der letzte Blogbeitrag.
Ich wünsche euch eine tolle Party morgen mit vielen guten Freunden und einen super Start ins neue Jahr 2015.

Herzliche Grüße

Sandra

Verlinkt bei Creadienstag , Meitlisache und Kiddikram

DIY Pfingstrosen aus Seidenpapier basteln

DIY Pfingstrosen

Für alle allergiegeplagten Mädels, die diese heißen Pfingsttage lieber drinnen verbringen um der gelben Pollenwelle zu entkommen, habe ich heute eine kleine Bastelei von Pfingstrosen aus Seidenpapier. Es werden keine aufwändigen Sachen benötigt, von daher, einfach loslegen und garantiert rotznasenfreie Blütenpracht ins Haus holen.

DIY Pfingstrosen 1 Ihr benötigt folgende Materialien:

  • Seidenpapier (etwa 50×70 cm)
  • Basteldraht
  • Floristenkrepp (direkt beim Floristen oder im Bastelladen)
  • Schere
  • Lineal

 

 

 

Zu allererst schneidet ihr das Seidenpapier an der kurzen Seite in drei gleichgroße Teile.
DIY Pfingstrosen 2(Je ca. 16,5×70 cm)

 

 

DIY Pfingstrosen 3Diese drei Streifen legt ihr euch jetzt genau übereinander und beginnt an der kurzen Seite zu falten. Jeweils 2,5 cm in auf die eine und genausoviel auf die andere Seite falten. Diesen Schritt wiederholen bis der ganze Streifen vollständig gefaltet ist.

DIY Pfingstrosen 4Jetzt schneidet ihr die Enden etwas runder, so entsteht später die schöne Blütenform.

 

 

 

DIY Pfingstrosen

 

Je nachdem wie lange ihr den Stil letztendlich haben möchtet schneidet ihr ein Stück Draht ab. (Kann natürlich später auch noch problemlos verkürzt werden) Mein Stück hatte eine Länge von etwa 45 cm.
Diesen Draht befestigt ihr jetzt mittig am gefalteten Seidenpapier-Streifen. Die Drahtenden liegen seitlich.

DIY PfingstrosenNun dürft ihr damit anfangen die erste Lage Seidenpapier vorsichtig Stück für Stück hoch zu ziehen. Immer dran denken, das Papier reißt leicht!

 

DIY PfingstrosenSo geht es weiter, Schicht für Schicht. Ist die eine Hälfte geschafft folgt selbiges auf der anderen Seite. Etwas zurechtzupfen und schon ist die erste Blüte fertig.

 

DIY PfingstrosenHier nochmal die Unterseite, so ähnlich sollte es jetzt aussehen:

 

 

 

DIY Pfingstrosen

Jetzt nehmen wir das Floristenkreppband in die Hand. Durch leichte Dehnung wird das Band etwas klebrig. Ganz oben am Blüten-Stil-Ansatz anfangen und den Draht fest umwickeln.

DIY PfingstrosenSo sieht der fertige Stil danach aus, er ist weiterhin beweglich.

 

 

DIY PfingstrosenVielleicht habt ihr Lust noch ein oder zwei weitere Blüten zu basteln? Danach kann dekoriert werden, ganz wie ihr wollt. Mein Blumentopf darf heute auf dem Tisch verbringen. Den alten Tontopf habe ich zuvor locker mit einem Bogen grünem Seidenpapier ausgestopft, ein paar große Blätter dazwischen und fertig ist die Pfingstdeko. 🙂

 

In Wikipedia gefunden: Wußtet ihr eigentlich dass Pfingstrosen in China ein mit Liebe erfülltes Frauenleben symbolisieren? Ist das nicht Grund genug uns mit möglichst vielen davon zu umgeben? 🙂

 

Und hier noch ein kleiner Einblick in die Pfingstrosen-Blütenpracht in meinem Garten.  Viele kleine Kunstwerke…

DIY Pfingstrosen

Ich wünsche euch ein wunderschönes Pfingstwochenende.

 

Liebe Grüße

Sandra