Gartenimpressionen im Juni

GartenimpressionenJa es ist mal wie an der Zeit einen kleinen Rundgang durch den Garten zu starten. Ich möchte euch heute gerne auf einen kleinen Streifzug mitnehmen und meine Gartenimpressionen mit euch teilen.

GartenimpressionenUnsere Kletterhortensie am Holzschuppen ist immer wieder ein Lieblingsmotiv von mir. Rund ums Jahr bietet sie mir tolle Motive und die Blüten sind sogar noch in vertrocknetem Zustand wunderschön. Bei der Pflanzung vor einigen Jahren wollte ich das Häuschen hauptsächlich irgendwie begrünen, nie hätte ich vermutet, dass sich eine meiner Lieblingspflanzen daraus entwickelt.
Sieht doch fast aus wie ein kleines Blüten-Feuerwerk oder?

GartenimpressionenAuch unser Mohn steht in voller Blüte und bildet momentan einen leuchtenden Blickfang. Leider blüht er viel zu kurz und der nächste Sturm wird sein Untergang sein, dennoch freu ich mich jeden Frühling besonders auf diese Knallfarben.

GartenimpressionenUnseren kleinen Johannisbeer-Hochstamm haben wir erst im letzten Jahr gepflanzt und bereits in diesem Jahr trägt er Beeren, dass sich die Äste biegen. Inzwischen erkennt man schon eine leichte Rotfärbung der Beeren, noch wenige Tage warten und es kann genascht werden. 🙂

GartenimpressionenAuch unser Blumenkind von Zauberblume sitzt wie jedes Jahr an einem schattigen Plätzchen und genießt die Natur.

GartenimpressionenDiese ungefüllte Christrose erinnert an eine totale Farbexplosion.  Der riesige Strauch ist über und über mit handgroßen Blüten bedeckt, ein Traum….
Die Blütezeit wird wohl auch von Hummeln, Bienen usw. sehnsüchtig erwartet, denn kaum stehen die Blüten offen, hört man den ganzen Tag ein surren in der Ecke.

GartenimpressionenFür diese traumhaften Blüten reicht ein Bild nicht aus, daher gleich noch eins hinterher…

GartenimpressionenUnd noch ein Letztes mit dem detailreichen Innenleben der Blüte. Faszinierend wie feingliedrig es wirkt.

GartenimpressionenVersteckt unter dem Wein-Dach im Pavillion hängt noch mein kleines Vogelhäuschen, das hoffentlich bald von einer lieben kleinen piepsenden Familie bezogen wird. 🙂

GartenimpressionenHauswurzen findet man bei mir überall im Garten. Die wunderschönen und so pflegeleichten Pflanzen faszinieren mich immer wieder aufs Neue. Am liebsten pflanze ich sie in kunterbunte Mischungen und beobachte sie dabei, wie sie jedes Jahr schöner werden.

GartenimpressionenAber natürlich dürfen auch die zarten Blüten der Purpurglöckchen in den Vordergrund rücken. Die wahrscheinlich filigransten Blumen in meinem Garten. An den dünnen Stielen trohnen die hübschen pinken Blüten wie kleine Kelche. Irgendwie märchenhaft…

GartenimpressionenNoch eine traumhafte Kletterpflanze, mein liebster Clematis. Er erobert jedes Jahr aufs Neue unsere Hausecke und darf sich dort ungestört ausbreiten. Im Frühjahr wird er komplett zurück geschnitten um dann wieder 2-3 Meter am Rankgitter nach oben zu wachsen.

GartenimpressionenUnd wer erkennt diese hübschen Blüten? Sie lösen bei mir pure Freude aus, es sind natürlich Blüten der Zitrone. Sie blühen nicht lange, aber schon wenige Tage nach der Blüte kann man überall kleine Fruchtansätze für Zitronen erkennen. Natürlich wird sie nicht alle halten können, aber immer wieder schaffen es welche und werden zu prallen Früchten.

GartenimpressionenSo wie diese hier…
Bereits einige solch große Zitronen trägt mein Bäumchen inzwischen und ich pflege sie fleißig, dass sie mit genügend Sonne bald auch noch gelb werden und somit auch geerntet und probiert werden können.

Ich hoffe euch haben meine kleinen Gartenimpressionen gefallen. Wenn ihr wollt, nehme ich in einigen Wochen mit auf eine neue Rundreise. 🙂

Sonnige Grüße
Sandra

Verlinkt werden meine Gartenimpressionen bei MakroMontag, Macro Monday 2, I heart Macro, Image in Ing

6 thoughts on “Gartenimpressionen im Juni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.