Kleine Gemüsepflänzchen werden groß :-)

GemüsepflänzchenJa der Frühling ist angekommen, das zeigt er uns momentan mit strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen. Da steigt die Lust um so mehr auf ein wenig gärtnern. Das Gewächshäuschen will bald gefüllt werden und so habe ich schon vor einigen Wochen damit angefangen zu säen und junge Gemüsepflänzchen heran zu ziehen. Letzte Woche habe ich jetzt den ersten Schwung in größere Töpfe umgepflanzt, damit die kleinen Pflänzchen wieder genügend Raum zum Wachsen haben.

GemüsepflänzchenNeben verschiedenen Sorten Tomaten, haben es sich auch verschiedene Gurken, Kürbis und Zucchini bequem gemacht.
Einige andere Gemüsepflänzchen wie Paprika, Aubergine und Snackgurke wachsen noch brav und dürfen noch einige Tage in der Anzuchtschale bleiben bis zum ersten versetzen.
GemüsepflänzchenNeu probiere ich in diesem Jahr auch eine Netzmelone aus, vielleicht klappt das ganz gut im warmen Gewächshaus, wir werden sehen.
Ja und ein paar Blümchen dürfen natürlich auch nicht fehlen, einige Farbkleckse sind immer schön. 🙂

GemüsepflänzchenUnd damit ich auch weiterhin weiß, aus welchen Gemüsepflänzchen bald welches Gemüse schlüpfen soll, habe ich sie alle mit kleinen bunten Fähnchen versehen.

Das ging ganz fix, ein etwa 8-10 cm langes Stück Masking-Tape abgerissen und doppelt um ein Schaschlik-Stäbchen geklebt. Hinten ein kleines Dreieck rausgeschnitten und mit wasserfestem Stift beschriftet.
Ich habe außerdem für jede Sorte ein anderes Band verwendet. Das sieht witzig aus und es kann schon von Weitem unterschieden werden.

GemüsepflänzchenEin kleines Weilchen dürfen sie jetzt noch im Haus bleiben und die Welt aus dem Fenster betrachten, bevor sie dann nach draußen ziehen. Teils ins Gewächshaus, teils in große Blumentöpfe. Mir macht es jedenfalls riesig Spaß beim Wachsen zuzusehen, den Fortschritt kann man täglich beobachten.

Jetzt würde mich natürlich auch von euch interessieren, wer hier einen grünen Daumen hat oder auch einfach nur Spaß am Gärtnern hat. Habt ihr ebenfalls einen kleinen Gemüsegarten oder ein kleines Gewächshaus? Oder zupft ihr auf dem Balkon? 🙂

Ich habe mir auch überlegt hier eine weitere Kategorie „Gegärtnert“ anzulegen und euch über das Jahr immer mal wieder mit den Fortschritten oder kreativen Ergüssen rund um den Garten auf dem Laufenden zu halten. Was haltet ihr davon? 🙂

Sonnige Grüße
Sandra

Verlinkt bei Revival Linkparty

4 thoughts on “Kleine Gemüsepflänzchen werden groß :-)

  1. Wie süss! Ich wünsch dir eine gute Ernte! Hast du das Gewächshaus schon mal gezeigt? Würd ich gerne mal sehen!
    Wir setzten auch schon mal was, mit mehr oder weniger Erfolg 😉 So richtige Gärtner sind wir beide nicht, Jochen noch mehr als ich! Ich hab einfach schon zu viele Hobbys 😉
    Bussi, Claudi

    • Nein bisher habe ich es noch nicht gezeigt, aber ich mach gerne mal Bildchen davon. 🙂
      Erfolg ist auch immer relativ, bei uns ist es immer ein Wettrennen wer schneller ist, die Schnecken oder ich. 😉

  2. RESPEKT! 1:0 für dich! Mit Gewächshaus wirst du mich eh gnadenlos abhängen…. Ich bevölkere nur die einzige Ost-Fensterbank. Ich hab ganz passable Ergebnisse erzielt mit Vor-Keimen in der Tupperschüssel (spart locker ne Woche und erzielt eine sehr gute Quote) und anschließenden Kokos-Quelltabletten im Fensterbank-„Gewächshaus“.
    Aber hier gibt’s keinen kompletten Gemüsegarten… Unser neuer „Bauerngarten“ ist quasi schon belegt. Und die 2-3 Gemüsepflanzen die noch fehlen kauf ich dann nach den Eisheiligen. Jetzt gibt’s nur zum Ergänzen noch ein paar Sommerblumen die ich heranzuziehen versuche.
    Wie ich die Sonnenblumen zum Überleben überzeugen kann ist mir noch unklar… Die fallen alle um :-(( Nächstes Jahr doch kindersicheres Mini-Klapp-Gewächshaus????
    Naja, erstmal testen, ob mein grüner Daumen langsam fingerfertigkeiten entwickelt?!?!?
    Lieben Gruß,
    Anja

    • Platzmangel ist natürlich ein Problem, da hast du Recht. *lach*
      Mit diesen Fensterbank-Gewächshäusern fange ich auch an, das klappt richtig gut. Dieses Jahr habe ich jedoch auf die Quelltabletten verzichtet und direkt in Erde gesät. Ich finde die Pfänzchen wachsen schwer durch diese Tabletten durch (wenn es nicht gerade Kürbis ist 😉 ).
      Bisher ist alles super gelaufen. Heute wandert jetzt mal der erste Schwung ins Gewächshaus, mal sehen wie es anwächst. 🙂

      Ach ja, wegen den Sonnenblumen… Unbedingt einen Stab geben zur Stütze, sonst tragen die irgendwann selber ihren Kopf nicht mehr. 😉
      Meine wachsen auch schon schön vor sich hin, noch auf der Fensterbank, aber in Kürze draußen.

      Liebe Grüße
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.