Weihnachtswichtel Abschied – Teil 8

Weihnachten ist ja nun leider schon wieder vorbei und wir mussten von unserem Weihnachtswichtel Abschied nehmen. Etwas traurig sind wir hier schon alle deswegen, ist es hier jetzt doch irgendwie wieder richtig ruhig geworden.

Aber erst mal von Anfang an…

24.12.2014

Weihnachtswichtel AbschiedDer letzte Tag begann ähnlich wie der erste Kontakt mit unserem Wichtel – nämlich mit einem Brief…
Unser Wichtel schrieb meinen Kindern einen lieben Brief in dem er sich für die gemeinsame Zeit bedankte, er aber jetzt leider wieder mit dem Christkind gehen muss um ihm bei der Bescherung zu helfen. Er will aber nächstes Jahr gerne wieder kommen, so die Kurzfassung. 🙂
Ach ja und auch für das Picknick vom Vortag hat er sich nochmal brav bedankt, ein ganz lieber Wichtel.

Weihnachtswichtel AbschiedDann war erst mal den ganzen Tag Warten angesagt, denn das Christkind hat ja die Wohnzimmertür versperrt. Vom Kindertisch mit dem Brief bis zur Wohnzimmertür ging wieder eine Sternenspur, aber was war wohl hinter der Tür? Endlich nach dem Krippenspiel in der Kirche war es dann soweit und das Christkind hat die Tür wieder frei gegeben. Überall leuchteten Kerzen und die Sternenspur führte einmal durch das ganze Wohnzimmer, am Christbaum vorbei zum Fenster. Dort endete die Sternenspur…

Weihnachtswichtel AbschiedAm Fenster dann ein letzter Gruß von unserem Weihnachtswichtel. Er hat sich wohl selbst an die Scheibe gelegt und mit Kunstschnee besprühen lassen. “Bis nächstes Jahr” steht bis heute noch geschrieben. Meine Kinder waren erst ein wenig betrübt, haben es dann aber schnell verdrängt als sie den schönen Christbaum begutachtet haben, den bestimmt der Wichtel so schön geschmückt hat.

Weihnachtswichtel AbschiedUnd wer jetzt ganz genau schaut, entdeckt sicher auf dem ganzen Baum verteilt kleine Wichtelchen. Ob das alle kleine Christkindhelfer sind? Auf jeden Fall freuen wir uns, dass sie noch ein paar Tage bei uns bleiben dürfen bevor auch sie wieder verschwinden.

Weihnachtswichtel AbschiedFazit:

Für uns war es wirklich eine wunderschöne Zeit und ich habe für uns beschlossen, dass wir das auch in den nächsten Jahren wieder machen werden. Zumindest solange die Kinder klein sind, denn besonders für sie hat es doch etwas Magisches und Zauberhaftes. Wobei auch ich selbst mich jeden Tag schon drauf gefreut habe, was sie denn heute dazu sagen werden.
Obwohl es ja eigentlich nur Kleinigkeiten sind, ist diese Aktion schon auch anstrengend und nicht nur einmal bin ich im Bett aufgeschreckt “Mist ich habe den Wichtel vergessen!!”
Dann schnell barfuß runter und alles noch vorbereitet. 😉

Ich hoffe ihr fandet es auch interessant und vielleicht hat ja der ein oder andere eine Anregung fürs nächste Jahr bekommen. 🙂

Herzliche Grüße
Sandra

2 thoughts on “Weihnachtswichtel Abschied – Teil 8

  1. Wie süss, ich hab grad die letzten beiden Wichtelposts nachgelesen und finde die Aktion wirklich mega süss!!! Auf die Idee hätte ich auch früher kommen können aber mit 14 und 17 ist das vermutlich nicht mehr ganz so niedlich 😉 Hat mir viel Spaß gemacht bei euch mitzulesen!
    Drücker, Claudi

  2. Hach wie niedlich.
    Toll finde ich den Abschied an der Scheibe 🙂

    Ich denke, nächstes Jahr besucht uns auch ein Wichtel :o)

    LG KaTe (übrigens kommen bei uns wohl erst Dienstag wieder Pakete und Päckchen an… gemein von der Post mich so warten zu lassen *gg* )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.