Schneideplotter Silhouette Cameo – Meine Erfahrungen Teil 1

Plotter

Nach meinem letzten Plotter-Post habe ich einen ganz lieben und etwas verwirrten Kommentar von der lieben Stella bekommen, was denn eigentlich ein Plotter ist.

Ja stimmt, ich bin einfach davon ausgegangen, dass jeder weiß was ein Plotter ist, da das Gerät aus der Nähwelt ja gerade nicht mehr weg zu denken ist. Plotterdateien schießen gerade zu aus dem Boden, so schnell kann man garnicht schauen. Auf Grund dessen habe ich mir gedacht, lasse ich euch einfach mal ein bisschen an meinen Erfahrungen an diesem Gerät teilhaben. Ich werde es auf mehrere Posts aufteilen und vielleicht auch mit euch zusammen einige neue Sachen ausprobieren, denn die Möglichkeiten mit diesem guten Stück ist wirklich sehr weitreichend und nicht mal schnell erklärt.

Im Internet gibt es ja wirklich jede Menge Informationen zu verschiedenen Modellen. Ich bin der Meinung die wichtigsten für das Hobbyplotten sind die Silhouette Cameo und Silhouette Portrait. Die erste wichtige Frage ist daher: Wo liegen die großen Unterschiede und welches Modell ist das richtige für mich?

Der größte Hauptunterschied liegt in der Schnittbreite, der Portrait kann bis zu einer Breite von A4 (20,3 cm), der Cameo bis zu A3 (30,5 cm) schneiden, Länge für beide Geräte ca. 3 m, was besonders für Wandtattoos interessant wird. Jetzt stellt man sich natürlich die große Frage „Braucht man einen so breiten Schnittbereich?“ Diese Frage kann man sich nur dann beantworten, wenn man versteht, welche Möglichkeiten die Geräte bieten und was man damit alles anstellen kann. Wenn man mit dem Plotter nur schneiden möchte, fallen mir spontan folgende Bereiche ein:

  • Bügelvelours  oder – vinyls herstellen um auf Textilien aufzubügeln
  • diverse Sticker ausplotten
  • Wandtattoos herstellen
  • Papier oder Fotokarton schneiden, z.B. für Scrapbooking oder zum Karten basteln
  • oder auch Schablonen herstellen für z.B. Textildruck
  • Stempel herstellen
  • man kann sogar Stoff damit schneiden (muss aber vorher Vliesofix bebügelt werden)

Aber das ist noch lange nicht alles, die guten Geräte sind auch noch ganz toll für andere Spielereien einsetzbar.

  • programmierte Bilder zeichnen
  • Strassbilder zum aufbügeln auf Textilien erstellen

Die Listen sind sicher nicht komplett, aber wie ihr seht sind der Kreativität da kaum Grenzen gesetzt.

Nicht vergessen darf man auch die mitgelieferte Software Silhouette Studio, damit kann man gekaufte Dateien noch bearbeiten (vergrößern, verkleinern oder auch Teile davon bearbeiten) oder sogar eigene Dateien anhand von Zeichnungen, Fotos usw. selbst erstellen, dazu aber ein ander mal mehr. 😉

Ein großer Unterschied macht natürlich noch der Preis. Bekommt man einen Portrait im Angebot für ca. 150€, muss man für einen Cameo fast das doppelte hinlegen.

Ich habe mir für einen Silhouette Cameo entschieden, da ich mir gerne alle Möglichkeiten offen lasse. Auch bei der Stickmaschine habe ich mir vor vielen Jahren für den größeren Stickbereich entschieden und war immer froh drüber.

Was habt ihr für Erfahrungen mit Plottern? Seid ihr bereits stolze Besitzer, überlegt ihr noch oder interessiert euch das gar nicht?
Wer noch weitere Informationen über die Geräte sucht, ist mit der Herstellerseite Silhouette USA sehr gut bedient.

Liebe Grüße
Sandra

10 thoughts on “Schneideplotter Silhouette Cameo – Meine Erfahrungen Teil 1

  1. Hi Süße,
    du weißt ja daß ich auch die (den) Cameo hab aber irgendwie mach ich doch zu wenig weil ich ja keine kleine Kinder habe die sich über Bügelvelours auf ihren Klamotten freuen würden 😉 Ich nutze es also zu wenig. Das Stempelset von der Creativa liegt hier auch noch unangerührt…soifz 😉 Schaun mer mal!
    Bussi, Claudi

  2. Danke, für die Beschreibung und deine Erfahrungen. Bin schon ganz gespannt was du noch so berichten wirst. Der Portrait steht auch auf meiner Wunschliste, bisher denke ich, dass er mir reichen wird.
    LG, Michelle

  3. Hallo,
    also ich habe mir nun einen portrait bestellt, warte aber noch darauf. Bin voller Vorfreude. Eine Freundin hat den auch und ist begeistert.

    liebe Grüsse
    Jessica

  4. Hallo zusammen 🙂
    ich, der Wolfgang, suche für meine Frau den “ Cameo “ plus die Software „Software Silhouette Studio“ – vielleicht hat jemand dieses „Teil“ und nutzt es aber zu wenig, so daß die Maschine verkauft werden soll!?
    Falls ja, kurze Nachricht an o.g. email-Adresse.

    Danke und mfg Wolfgang Thiesies

  5. Hallo Sandra, vielen Dank für diesen Beitrag,
    ich schwanke auch immernoch hin und her welcher nun für mich ausreichend ist und denke Portrait reicht für meine „Ansprüche“ wie Shirts beplotten und Karten basteln. Vielen Dank für deinen tollen Beitrag der mir aufgezeigt hat wie vielfältig man diese Geräte nutzen kann <3
    Sonnige Grüße, Bianca

    • Liebe Bianca,

      das freut mich natürlich riesig, wenn ich dir eine kleine Entscheidungshilfe geben konnte.
      Viel Spaß beim ausprobieren. 🙂

      Liebe Grüße
      Sandra

  6. Hallo!

    Hast Du nicht Lust, mehr Plotter-Erfahungsberichte zu schreiben??

    Hast Du noch andere Sachen mit dem Plotter ausprobiert?

    Mich würde es interessieren!

    Liebe Grüße!

    Franzi

    • Hallo Franzi,

      das ist lieb von dir. Ich schreibe es auf meine To-Do-Liste. 😉
      Ich habe natürlich schon mehr ausprobiert, aber ohne Bilder…. Aber ich setze mich mal dran. 🙂

      Liebe Grüße
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.